Kürbis-Erdnuss-Kokos-Curry

Kürbis-Erdnuss-Kokos-Curry

Kürbis-Erdnuss-Kokos-Curry - Köstliche Rezeptideen von Calvé für alle Anlässe - Calvé Deutschland

Portionen

4

Zubereitungszeit

45 min

Print

Zutaten

  • 700 g Butternut-Kürbis (küchenfertig)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 Dose (425 ml) Kicherebsen (Abtropfgewicht 250g)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL MONDAMIN Feine Speisestärke
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 TL Rote Curry Paste
  • 2 TL Calvé Erdnussbutter mit Erdnussstückchen Crunchy
  • 150 g Babyleaf Spinat
  • 1 EL Sriracha-Chilisauce
  • 1 EL Limettensaft
  • 1/2 TL Jodsalz
  • 50 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 2 EL Koriander gehackt

Zubereitung

  1. Kürbis waschen, schälen, entkernen und in 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und reiben. Kichererbsen in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Kokosmilch mit Speisestärke in einer Schüssel verrühren.

  2. 1 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Kürbis hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 6-7 Minuten braten. Kürbis aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  3. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Ingwer hinzufügen, bei gelegentlichem Rühren anschwitzen. Curry Paste hinzufügen und kurz mit anbraten. Kokosmilchmischung, Erdnussbutter, 50 ml Wasser, Kürbis und Kichererbsen hinzufügen und miteinander vermischen. Abgedeckt bei geringer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.

  4. Spinat waschen und zum Curry geben. Mit Sriracha, Limettensaft und Salz abschmecken. Mit Erdnüssen und gehacktem Koriander bestreut servieren.